40. Tischtennis Minimeisterschaften
Saison 2022/2023

Der TTV Norf möchte sich bedanken bei:

  • allen Vereinsmitgliedern, besonders unseren Nachwuchs, die durch ihren Einsatz zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen
  • Frau Bergmann für die schulische Unterstützung und Beschallungsanlage
  • Herr Müller für seine hausmeisterliche Tätigkeit
  • allen Schulen, d.h. Lehrer und Lehrerinnen, die uns tatkräftig unterstützten: Geschwister Scholl Grundschule; Pestalozzi Schule Grimmlinghausen; St. Martinus Schule Uedesheim, Gebrüder Grimm Grundschule Erfttal, St. Andreas Schule Norf, Grundschule Allerheiligen, St. Peter Schule Rosellen, Gesamtschule Norf und das Gymnasium Norf
  • der NGZ, dem Stadtkurier und NE-WS 89,4 für die geleistete Öffentlichkeitsarbeit
Sieger Jungen Jahrgang 2010/2011

1. Jan Heidlauf
2. Noah de Vries

Gymnasium Norf
Gesamtschule Norf

Sieger Jungen Jahrgang 2012/2013

1. David Teng
2. Haoze Zhang
3. Vincent Saft
4. Rafael Hirlehei

Gymnasium Norf
Gymnasium Norf
St. Marinus Schule Uedesheim
Gymnasium Norf

Sieger Jungen Jahrgang 2014 u. jünger

1. Matti Giersch
2. Richard Leßmann
3. Constantin Richter
4. Liam Staimer

St. Andreas Schule
St. Andreas Schule
St. Andreas Schule
Geschwister Scholl Grundschule

Sieger Mädchen Jahrgang 2010/11

1. Rebecca Knell
2. Johanna Knell

Humboldgymnasium Neuss
Humboldgymnasium Neuss

Sieger Mädchen Jahrgang 2012/2013

1. Yasmin Thai
2. Franziska Jahnel
3. Lenja Zaun
4. Esma Sultan Kahraman-Davarci

Gymnasium Norf
St. Andreas Schule
Pestalozzi Schule Grimmlinghausen
Geschwister Scholl Grundschule

Sieger Mädchen Jahrgang 2014 und jünger

1. Lea Gopina

St. Martinus Schule Uedesheim

2023_TT_MM_008_HP
2023_TT_MM_004_HP

Alle Teilnehmerinnen

Sieger 2014 und jünger

2023_TT_MM_011_HP
2023_TT_MM_005_HP

Sieger 2012/2013

Großer Andrang beim Jahrgang 2012/2013

Es herrscht wieder reges Interesse am Tischtennissport. 8 Mädchen und 52 Jungen fanden den Weg in die Turnhalle des Schwann Kollegs, um sich im Rahmen der TT miniMeisterschaften im Wettkampf zu messen. Immer wieder ist man überrascht, mit welchem Einsatz um den TT-Ball bekämpft wird, kein Ball wird verloren gegeben. 
Wir sind gespannt, welchen Weg die Kinder über den Kreis-, Bezirks-, Verbands- und Bundesentscheid gehen werden. Wir drücken ihnen die Daumen.